Besucherzaehler

Besucherzaehler

Einen ganz herzlichen Dank an das Veganbrunchteam Saarlouis für die großzügige Spende von 250,oo € für unseren Lebenshof!

Paula ist wieder da!

Paula, die kleine Großstadttaube

der beliebte Comic "zum Nachdenken" für groß und klein (in 4 Farben)

Skript zum Vortrag

 

„Geschlechterbedingte Ungleichheit und der Versuch, fair miteinander umzugehen“

 

der am 13.03.2016 beim Veganbrunch Saarbrücken gehalten wurde

Hunde wohnungsloser Menschen

wenn der Hund der einzig verlässliche Partner ist

 

Total Liberation Interview 3

– TVG Saar e.V.


Unterstützung und Solidarität für die mutigen Besetzer*innen des Hambacher Forsts

03. Mai 2015 Hambacher Forst
03. Mai 2015 Hambacher Forst

Provokation und übelster "roll back" im saarl. "Tierschutz"

Protestaufruf vor Zoo Neunkirchen 18. Juni 2015

 

nazis und Tierrechte

Transkript des Referats von Colin Goldner
Transkript des Referats von Colin Goldner
Nazis und Tierrechte Broschüre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
36-seitige Broschüre zum Referat
36-seitige Broschüre zum Referat

 

Buchtipp:

Deutsche Erstausgabe 2014
Deutsche Erstausgabe 2014

in eigener Sache

 

Strafanzeige durch "Tierschützer"

 

Sämtliche Vorwürfe gegen Tierversuchsgegner waren frei erfunden

 

 

 

 

Flyer

 

Hermann (Ansatz)

  
 

1/2 Päckchen Trockenhefe

1 Tasse lauwarmes Wasser - 200ml

1 Eßlöffel Zucker

1 Tasse Weizenmehl (Type 405) - 100g

 

  • alle Zutaten verrühren.
  • 2 Tage an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen (dabei mehrmals umrühren).
  • Anschließend 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Von nun an so weitermachen, als hätte man Hermann geschenkt bekommen.
     

 

Verarbeitung eines geschenkten Hermanns:

 

  • 1. Tag: ruhen
  • 2. Tag: rühren
  • 3. Tag: rühren
  • 4. Tag: rühren
  • 5. Tag: in ein größeres Gefäß umfüllen. Je eine Tasse Mehl (100g), Zucker (150g) und Soja-Milch (200ml) hinzufügen und verrühren.
  • 6. Tag: rühren
  • 7. Tag: rühren
  • 8. Tag: rühren
  • 9. Tag: rühren
  • 10. Tag: je eine Tasse Mehl, Zucker und Soja- Milch hinzufügen und verrühren.

    In vier gleiche Teile teilen (zwei weitergeben, eines einfrieren oder wieder neu damit beginnen).
    Den vierten Teil verarbeiten mit:

    1/2 Tasse Öl (100ml)
    2 Tassen Mehl (200g)
    1 Tasse Zucker (150g)
    1 Tasse Soja- Milch (200ml)
    1 Päckchen Vanillinzucker
    1,5 Päckchen Backpulver
    1 Prise Salz
     Den nun fertigen Teig kann man nach Geschmack verfeinern mit


gemahlene Nüsse oder Mandeln
Rosinen, Zimt, Apfelstücke
Schokostreusel, Kirschen...
oder, oder,

 

oder als Teig für unsere Marzipantorte verwenden :-)

Bei 190 Grad etwa 45-60 Minuten backen.
Tip: nur Holzlöffel verwenden