Besucherzaehler

Besucherzaehler

Einen ganz herzlichen Dank an das Veganbrunchteam Saarlouis für die großzügige Spende von 250,oo € für unseren Lebenshof!

Paula ist wieder da!

Paula, die kleine Großstadttaube

der beliebte Comic "zum Nachdenken" für groß und klein (in 4 Farben)

Skript zum Vortrag

 

„Geschlechterbedingte Ungleichheit und der Versuch, fair miteinander umzugehen“

 

der am 13.03.2016 beim Veganbrunch Saarbrücken gehalten wurde

Hunde wohnungsloser Menschen

wenn der Hund der einzig verlässliche Partner ist

 

Total Liberation Interview 3

– TVG Saar e.V.


Unterstützung und Solidarität für die mutigen Besetzer*innen des Hambacher Forsts

03. Mai 2015 Hambacher Forst
03. Mai 2015 Hambacher Forst

Provokation und übelster "roll back" im saarl. "Tierschutz"

Protestaufruf vor Zoo Neunkirchen 18. Juni 2015

 

nazis und Tierrechte

Transkript des Referats von Colin Goldner
Transkript des Referats von Colin Goldner
Nazis und Tierrechte Broschüre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
36-seitige Broschüre zum Referat
36-seitige Broschüre zum Referat

 

Buchtipp:

Deutsche Erstausgabe 2014
Deutsche Erstausgabe 2014

in eigener Sache

 

Strafanzeige durch "Tierschützer"

 

Sämtliche Vorwürfe gegen Tierversuchsgegner waren frei erfunden

 

 

 

 

Flyer

 

Willkommen Anaximander (Naxie)

 

Naxi's Lebensretterin beschreibt sein bisheriges Leben:

 

Anaximander  *20. Mai 2013 Bad Kreuznach / männlich (hört auf „Naxie“)

 

Naxie wurde im Alter von 3 Wochen halbverhungert und beinahe an div. Tauben-Infektionen sterbend bei den Brückenhäusern aufgefunden, vermutlich von Eltern aus dem Nest geworfen, weil er nicht mehr piepsen konnte.

Insgesamt 3 Besuche der Taubenklinik Essen, erfolgreiche Behandlung der Infektionen.

Als Sekundärschaden war das gesamte Jugendgefieder missgebildet, die Schwanzfedern brachen alle ab.

Jetzt alles fit; die Menschenprägung ist nicht so stark wie zunächst angenommen, wir haben Naxi auch immer wieder Tauben gezeigt / unter Aufsicht mit ihnen zusammen gebracht.

Seit 3 Wochen will er nicht mehr mit Menschen schmusen.

Er läuft und fliegt gerne draußen an der Sicherheitsleine, fährt gerne Zug, LKW und Motorrad (auf dem Beifahrersitz).

Naxie ist wechselnde Temperaturen gewohnt, seit einer Woche (zur Vorbereitung auf Außenschlag) im weitgehend ungeheizten Wohnmobil bei 0-10 ° C.

Er liebt Sonnenlicht, und es wäre wunderbar, wenn er in einen Schlag mit hellem Außenbereich aber auch windgeschützter Rückzugsmöglichkeiten und Auswahl an Weibchen käme.

 

 

Naxie in seinem alten Zuhause:

Durch die vielen Medikamente brachen fast alle Federn (bzw. waren missgebildet) des Kindheitsgefieders, d. h. VOR der Jugendmauser

Naxie auf dem Alkoven-Bett, er kann es kaum erwarten, dass wir wieder zusammen Motorrad fahren

Naxie döst auf der Küchenrolle (Wohnmobil)