Besucherzaehler

Besucherzaehler

Samstag 08. Oktober 2016

Demo für Tierrechte Düsseldorf

Skript zum Vortrag

 

„Geschlechterbedingte Ungleichheit und der Versuch, fair miteinander umzugehen“

 

der am 13.03.2016 beim Veganbrunch Saarbrücken gehalten wurde

Hunde wohnungsloser Menschen

wenn der Hund der einzig verlässliche Partner ist

 

Total Liberation Interview 3

– TVG Saar e.V.

 

 

Wir suchen immer mal wieder vegane, aktive

Helfer*innen für den Lebenshof. Bei Interesse einfach melden.


Unterstützung und Solidarität für die mutigen Besetzer*innen des Hambacher Forsts

03. Mai 2015 Hambacher Forst
03. Mai 2015 Hambacher Forst

Provokation und übelster "roll back" im saarl. "Tierschutz"

Protestaufruf vor Zoo Neunkirchen 18. Juni 2015

 

nazis und Tierrechte

Transkript des Referats von Colin Goldner
Transkript des Referats von Colin Goldner
Nazis und Tierrechte Broschüre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
36-seitige Broschüre zum Referat
36-seitige Broschüre zum Referat

 

Buchtipp:

Deutsche Erstausgabe 2014
Deutsche Erstausgabe 2014

in eigener Sache

 

Strafanzeige durch "Tierschützer"

 

Sämtliche Vorwürfe gegen Tierversuchsgegner waren frei erfunden

 

 

 

 

Flyer

 

Ewiger Kalender - genaue zeit

 

Kalender 2016

 

 

 


Bei allen unseren Aktionen bitten wir die Teilnehmer, kein Material (Plakate, Flyer etc.) der Tierschutz-NGO PeTA und der Partei "Mensch Umwelt Tierschutz" mitzubringen oder auf unseren Veranstaltungen auszulegen!

 

Wir behalten uns als Veranstalter vor, nach § 6 Vers.G. von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und nationalistische, sexistische, rassistische, homophobe, inter- und transfeindliche Personen sowie Verschwörungstheoretiker*innen und Querfrontler*innen aller Art und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.



Vegan im Quadrat (Mannheim)

Samstag, 09. Juli 2016

 

Wann:  von 11:00 bis 19:00 Uhr

 

Wo:      Kapuzinerplanken Mannheim

 

Wie schon letztes Jahr sind wieder viele Tierrechtsstände und ein Infozelt mit Vorträgen geplant.

Es werden nur rein vegane AusstellerInnen zugelassen.

 

http://www.vegan-im-quadrat.de/

 

 

Am 6. August 2016 findet in Dortmund der Vegan Street Day (VSD) statt

 

Tierbefreiungskongress 2016

15. bis 18. September 2016

 

Tierbefreiungskongress 2016
- Für eine starke Bewegung! -

Vom 15. bis 18. September 2016 wird auf der Burg Lohra in Thüringen der Tierbefreiungskongress 2016 stattfinden. Vier Tage lang laden wir die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung ein, gemeinsam zu diskutieren, organisieren und reflektieren. Ausreichend Zeit zum Vernetzen und Kennenlernen soll dabei natürlich genau so wenig zu kurz kommen wie die Möglichkeit, sich in neuen Aktionsformen auszuprobieren und zu üben.

Der Kongress wird organisiert von einem Vorbereitungsteam, bestehend aus Aktiven unterschiedlicher Gruppen der Tierrechtsbewegung. Wir sehen uns dabei in der Tradition der Kongresse 2009 und 2010 sowie der Tierbefreiungstage 2012 und haben uns wieder für die wunderschöne Burg Lohra als Veranstaltungsort entschieden.

Das Programm wird anhand von Themensträngen organisiert und es werden unterschiedliche didaktische Mittel angewendet werden - vom Vortrag bis zum Workshop, vom Aktionstraining bis zur Diskussionsrunde. Im Mittelpunkt sollen dabei zum einen zentrale Fragen und Problemstellungen der Bewegung stehen, deren Diskussion wir gemeinsam und möglichst konkret führen wollen. Zum anderen wollen wir die bestehenden Strukturen der Bewegung und ihre Aktionsformen und -konzepte bekannter machen, kritisch durchleuchten und sie gemeinsam verbessern. Wenn ihr Vorschläge habt, welche Themen ihr gerne im Kongressprogramm sehen wollt, könnt ihr euch gern zeitnah bei uns melden!

Uns alle im Orgateam vereint der brennende Wunsch, die Befreiung der Tiere aktiv zu gestalten. Wir wollen eine radikale Veränderung der Beziehungen, die wir Menschen zu Tieren haben und sehen diesen Wandel nur im Rahmen sozialer Bewegung realisierbar. Eine soziale Bewegung kann aber nur erfolgreich sein, wenn sie sich stetig weiter entwickelt, wenn
sie aus Fehlern lernt und wenn sie immer wieder ihren Mut und ihre Kreativität einsetzt, um ihr Ziel Stück für Stück zu verwirklichen. Wir hoffen, dass ihr ebenso motiviert seid wie wir und dass wir uns auf dem TBK2016 sehen, um gemeinsam eine starke Bewegung zu gestalten!

Die Burg Lohra ist eine mittelalterliche, restaurierte Anlage mit
mehreren Seminar- und Schlafhäusern. Ihr könnt bei der Anmeldung zwischen Betten und (etwas günstigeren) Zeltplätzen wählen.

Wir sind bemüht, den Kongress möglichst barrierearm zu gestalten und sind froh euch mitteilen zu können, dass sich diesbezüglich auch auf der Burg Lohra etwas getan hat, sodass nun Rollifahrende besseren Zugang zu den Veranstaltungen haben. Bei Bedarf werden wir auch versuchen, Gebärdenübersetzung anzubieten. Über frühzeitige Kontaktaufnahme würden wir uns sehr freuen, damit wir abschätzen können, welche Form der Unterstützung in welchem Umfang benötigt wird. Dies gilt natürlich auch für Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Wir sind motiviert, aktive Eltern und Kinder mehr in die Bewegung und somit auch in den TBK2016 einzubinden! Den Interessen und Bedürfnissen von Kindern und Heranwachsenden wurde auf Kongressen und anderen Veranstaltungen bisher wenig Beachtung geschenkt und wir möchten das gerne ändern. Meldet euch bitte, wenn ihr mit Kindern anreist, dann können wir vorab noch Verschiedenes miteinander besprechen!

Mehr Informationen findet ihr bald auch auf unserer Website:
http://tierbefreiungskongress.net/
Erreichbar sind wir per E-Mail unter tbk2016@riseup.net

Wir freuen uns jetzt schon auf den Kongress!
Bis jeder Käfig leer steht,
eure Orgagruppe des Tierbefreiungskongress 2016

Demo für Tierrechte (Düsseldorf)

Samstag, 08. Oktober 2016

 

Tierausbeutung ist allgegenwärtig und empfindungsfähige Individuen werden in unserer Gesellschaft in hohem Maße genutzt. Ob als Lebensmittel, Kleidungsstück, Versuchsobjekt oder billige Arbeitskraft – nach dem Prinzip der Gewinnmaximierung werden sie eingesperrt, ausgebeutet oder umgebracht und für die Zwecke anderer zu Kapital und Ware gemacht.

Wir möchten dieses System durchbrechen und werden für die Befreiung aller Tiere aus Unterdrückungs-, Herrschafts- und Ausbeutungsverhältnissen demonstrieren. Für die Anerkennung und Verteidigung ihrer Lebens- und Freiheitsrechte, denn sie alle sind Individuen mit eigenen Bedürfnissen.

Für die Befreiung aller* Tiere!

Wir demonstrieren gegen jede Form von Tierausbeutung. Die Demonstration wird durch die Innenstadt und vorbei an diversen Geschäften führen, welche Zeugnisse sind der überall und jederzeit stattfindenden Ausbeutung.

 

Sekten, rechte, rassistische und alle weiteren antiemanzipatorischen Personen sowie Parteien sind von der Veranstaltung ausgeschlossen!

 

 

weitere Infos folgen...

Protestaktion gegen Apassionata (Saarlandhalle)

12. / 13. November 2016

 

Auf Initiative von Pegasus wird es gegen die Pferdeshow Apassionata in der Saarbrücker Saarlandhalle Protestaktionen geben.

 

Infos folgen....

 

 

 

 

 

 

 

Diese Seite wird permanent aktualisiert und unmittelbar nach Bekanntwerden mit neuen Terminen ergänzt

 

 

 

 

 

weitere Termine:

 

www.tierrechtstermine.de

 

www.blog.terraveggia.de/kalender-vegane-events-und-termine